Like us on FacebookFollow us on YoutubeFollow us on TwitterAltenburg AppEnglish

Hotline: +49 (0) 3447 / 51 28 00

Top 3

Altenburg Tourismus

1.  Altenburger Spielkartenladen & Spezialitätenladen

Limitierte Editions-Spielkarten seit 1994 entführen uns auf eine Zeitreise. Sichern Sie sich Ihr, vielleicht letztes Exemplar.

Altenburg Tourismus

2.  Altenburg: Labyrinthehaus

Das sensationelle Ambiente mit Gänsehautgarantie katapultiert den Besucher in eine neue, fantastische Erlebnisdimension.

Altenburg Tourismus

3.  Burg Posterstein

Das Museum ist in der denkmalgeschützten, über 800-jährigen Burg Posterstein, untergebracht.

Altenburg Brüderkirche

Brüderkirche
Altenburg
Kirchen & Türme für Kulturliebhaber, Aktive, Budget

Ursprünglich errichtet wurde ein zweigeschossiges Klostergebäude in Verbindung mit einer Klosterkirche zwischen 1270 und 1280 im spätgotischen Stil. Nach mehrfachen Umbauten, Erweiterungen und dem Entstehen einer fürstlichen Gruft wurde das Gebäude 1901 abgerissen. Bei einem ausgeschriebenen Wettstreit setzte sich der Entwurf von Jürgen Kröger durch. Aeit der Einweihung am 07.05.1905 erstrahlt die Kirche im neugotischen Stil.

Kontakt

Pilgerzentrum am Lutherweg

Brüderkirche
Brüdergasse 11
04600 Altenburg
Telefon:  (03447) 4336
Mobil:  (03447) 4336
Mail:  kirchenkreis [at] suptur-abg [dot] de
Web:  www.evangelische-kirchgemeinde-altenburg.de
Altenburg Brüderkirche

Details

Die Fenster- und Wandmalereien haben Motive aus dem christlichen Leben:

  • Im Altarraum befinden sich drei Fresken - die Geburt, Kreuzigung und Auferstehung des Heilands darstellend.
  • Pfeiler vor dem Altarraum mit Wandgemälden von Moses und Johannes dem Täufer.
  • Die dreiteiligen Fenster bei der Orgelempore zeigen Gustav Adolf, Martin Luther, Johann Sebastian Bach und Paul Gerhard.
  • Die großen Glasfenster an den Emporen zeigen rechts als Mittelbild den zwölfjährigen Jesus im Tempel, links davon Darstellung der Äußeren Mission in Afrika, rechts eine Krankenpflege der Inneren Mission. Die Lünetten darüber zeigen symbolische Darstellungen: Auge Gottes, Taube und Pelikan.
  • Das Mittelbild der linken Seite stellt die Verklärung Christi dar, rechts eine Hausandacht und links der christliche Tod in Frieden. Darüber der Adler als Sinnbild der Macht, Weinstock und Reben nach dem Gleichnis und der Pfau als Sinnbild irdischer Eitelkeit.

Die Glasmalereien der Fenster entwarf Paul Gathemann.

Öffnungszeiten

Montag: 10.00-12.30 Uhr

Dienstag: 13.00-16.00 Uhr

Mittwoch und Freitag: 10.00-13.00 Uhr

Sa geschlossen

Sonntag: 13.00-16.00 Uhr

Donnerstag geschlossen; 18.00 Uhr Orgelklang

Weitere Informationen

Führungen außerhalb der Öffnungszeiten:

  • Stadtkirchenamt: 03447 / 4885140
  • stadtkirchenamt@gmx.de

 

Galerie