Like us on FacebookFollow us on YoutubeFollow us on TwitterAltenburg AppEnglish

Hotline: +49 (0) 3447 / 51 28 00

Top 3

Altenburg Tourismus

1.  Altenburg Residenzschloss

Auf einem Porphyrfelsen am Rande der Altstadt thront seit über 1000 Jahren das Altenburger Schloss.

Altenburg Tourismus

2.  Altenburger Spielkartenladen & Spezialitätenladen

Lust auf Stöbern in Hunderten von Spielkarten und am Verkosten von leckeren regionalen Spezialitäten? Bei uns am Markt sind Sie richtig!

Burg Posterstein

3.  Burg Posterstein

Das Museum ist in der denkmalgeschützten, über 800-jährigen Burg Posterstein, untergebracht.

Altenburg Lindenau-Museum

Altenburg Tourismus
Altenburg Mitglied im Tourismusverband Altenburger Land e.V.
Museen für Kulturliebhaber, Genießer

Bernhard August von Lindenau (1779-1854) hatte die Vision "Die Jugend zu belehren, das Alter zu erfreuen". Der sächsische Minister und Mäzen wollte Bildung und Entwicklung in Altenburg fördern. Er erwarb antike Keramiken, frühitalienische Tafelbilder, Gips-Abgüsse der wichtigsten antiken Kunstwerke und eine außergewöhnliche Kunstbibliothek. Im Sinne der Aufklärung übertrug er die Schätze dem Herzogtum Sachsen-Altenburg unter der Bedingung, die Sammlungen allen Bürgern zugänglich zu machen.

Kontakt

Lindenau-Museum
Direktor: Dr. Roland Krischke
Gabelentzstraße 5
04600 Altenburg
Telefon:  03447/89553
Mail:  info [at] lindenau-museum [dot] de
Web:  www.lindenau-museum.de
Altenburg Lindenau-Museum

Details

1876 öffnete der Neubau, der bis heute Lindenaus Tradition verpflichtet ist. In den Jahren nach 1945 wurde vor allem Malerei des 20. Jahrhunderts und deutsche Druckgraphik gesammelt. Nicht erst seit 1989 tritt das Museum mit international bedeutsamen Ausstellungen alter und moderner Kunst hervor. Seit 2002 ist das Lindenau-Museum im „Blaubuch“ vertreten, dem Verzeichnis der 20 wichtigsten Kultureinrichtungen Ostdeutschlands. Ein Museum in der Provinz, aber kein Provinzmuseum.

Abguss-Sammlung und Café
Bernhard August von Lindenau ließ zumeist in Paris Abgüsse der wichtigsten Kunstwerke aus Antike und Renaissance fertigen, um einen Überblick über die klassische Kunst zu ermöglichen. Heute kann man inmitten der Abgusssammlung nicht nur im schönsten Museumscafé Deutschlands (FAZ) sitzen, sondern auch exklusive Feste feiern.

Lindenau-Bibliothek
Die Kunstbibliothek Bernhard August von Lindenaus zählt zu den bedeutenden historischen Bibliotheken Thüringens. Geprägt vom Bildungsgut der Aufklärung kam dieser Kollektion zu Lebzeiten des Stifters und Mäzens eine Schlüsselstellung zu. Sie unterstreicht die Komplexität seines Sammlungskonzeptes. Die Bibliothek sollte die Sammlungen ergänzen und begleiten, das Kunststudium ihrer Benutzer vertiefen und zur Herausbildung neuer Anschauungen führen.

Sammlung: Etruskische und griechische Keramik
Die Lindenausche Vasensammlung umfasst etwa 600 antike Gefäße, die aus der Zeit zwischen dem 7. Jahrhunderts und 2. Jahrhunderts vor Christus stammen. Der Großteil der Exponate wurde im späten 18. Jahrhundert und der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in der Toskana, in dem ehemaligen Etrurien, ausgegraben.

Sammlungen: Malerei 17.–19. Jahrhunderts und Malerei des 20. Jahrhunderts
Das 17. und 18. Jahrhundert sind mit wesentlichen Beispielen der niederländischen, französischen und deutschen Malerei vertreten. Die Kunstentwicklung des 19. Jahrhunderts mit ihren verschiedenen Strömungen jedoch ist umfänglicher belegt, wobei die deutsche Malerei im Mittelpunkt steht. Im Laufe der Jahre wurde der Gesamtbestand des Museums so erweitert, dass charakteristische Werke aus einzelnen Entwicklungsetappen Zeitgeschichte erlebbar machen. Die besten Vertreter realistischer Malerei ergänzen die Galerie moderner Kunst, und bilden in ihrer Vielschichtigkeit eine ausgewogene Sammlung von hohem Rang.

Sammlung: Frühitalienische Tafelbilder
Den wertvollsten Bestandteil des Vermächtnisses Bernhard August von Lindenaus und einem der größten Bilderschätze Europas stellen die 180 Tafelbilder aus seiner Spezialsammlung dar. Die Tafeln veranschaulichen den Zeitraum zweier Jahrhunderte in der Geschichte der italienischen Malerei, dem dominierenden Land europäischer Kultur und Kunst des Mittelalters.

Öffnungszeiten

Montag:

  • Ruhetag

Dienstag-Freitag:

  • 12:00-18:00 Uhr

Samstag, Sonntag & Feiertag:

  • 10:00-18:00 Uhr

Jeden Samstag um 16:00 Uhr findet eine öffentliche Themenführung statt.

Führungen zu Sonderausstellungen und durch die Sammlungen nach Vereinbarung.

 

Preise

Erwachsene (ab 18 Jahre): 6,00 €

Ermäßigungsberechtigte: 3,00 €

  • Auszubildende, Studenten, Schwerbehinderte, Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst, Bezieher von Leistungen nach SGB II und SGB XII, Inhaber des Sozialpasses und der Ehrenamtscard bei Vorliegen eines entsprechenden schriftlichen Nachweises, Inhaber von Sondernachweisen auf Grund von mit dem Lindenau-Museum geschlossenen Vereinbarungen

Freier Eintritt

  • Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, Aufsichtskräfte von Schulklassen, Mitglieder des International Council of Museum, Mitglieder des Deutschen Museumsbundes, des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker, des Verbandes der Restauratoren und des Bundes Bildender Künstler, Mitglieder der Fördervereine des Lindenau-Museums und des Studios Bildende Kunst, Pressevertreter gegen Vorlage eines Presseausweises, Begleitperson von Schwerbehinderten mit dem Merkzeichen "B" auf dem Ausweis

Gruppen ab 10 Personen: 5,00 € pro Person

Führungen (max. 20 Personen, zzgl. Eintritt):

  • bis ca. 60 Minuten Dauer: 40,00 €
  • bis ca. 90 Minuten Dauer: 60,00 €
  • bis ca. 120 Minuten Dauer: 80,00 €

Jahreskarte (pro Jahr):

  • 20,00 €
  • für Ermäßigungsberechtigte: 18,00 €

Kombiticket (Eintritt ins Schloss- und Spielkartenmuseum und Lindenau-Museum): 9,75 €

Inhaber der Thüringer Ehrenamtscard erhalten für die Entrichtung der fälligen Eintrittsgebühr zwei Eintrittskarten.

Weitere Informationen

Weiterführende Angebote:

  • Kunstgespräche, Vorträge, Galeriekonzerte, Kunstbetrachtungen
  • Anleitung zu künstlerischer Betätigung für Schüler und Vorschulkinder
  • Ferien- und Freizeitangebote

Galerie